Allgemein meh2

Published on September 23rd, 2014 | by Matthias Lindl

0

Die Flash WG in Berlin – Sensorgroup

1 Flares Filament.io Made with Flare More Info'> 1 Flares ×

Am Wochenende trafen sich wieder einige Blogger, diesmal in Berlin und diesmal wegen des FGM-Systems (Flash Glucose Monitoring) von Abbott. Wie ihr wisst trage ich die Gerätschaft seit 2 Wochen und nun gab es ein Event zum Ende der Testphase.

Das Szenario spielt in der Ferienremise in unserer Hauptstadt Berlin, dort, wo die Fashion lebt, die Hipster Mate trinken und die Diabetiker Hightech testen. Am späten Nachmittag trafen sich also einige Blogger aus der #dedoc Community und fanden sich Einer nach dem Anderen zusammen. Mit dem FGM am Arm bewaffnet, 2 Wochen Erfahrung im Nacken und einer Menge an Fragen den Flash Glucose Monitoring Verantwortlichen gegenüber. Einige bereits bekannte Leute von Abbott waren vor Ort, aber auch einige unbekannte Abbott Leute waren dort. Einige waren eine sehr große Überraschung für uns und eine tolle Gesellschaft zugleich. Der sogenannte „Vater“,  des FGM´s, Jeff Halpern aus San Francisco war Live und in Farbe vor Ort um mit uns zu plaudern und uns Frage und Antwort stehen. Fragen hatten wir in jedem Fall mehr als genug parat. Noch zur Runde gesellte sich Dr. Thorsten Berg, der von Abbott liebevoll der „Medizinmann“ genannt wird.

 

Der Abend begann mit einem zugegebener Maßen sehr leckerem VEGANEM Essen, was von einigen Abbott Leuten selbst zubereitet wurde. Bruschetta, Nudeln mit Pesto oder Tomatensoße, einfach, vegan, aber verdammt yummy!. Schon während des Abendsessens wurden reichlich Gespräche geführt, viel gelacht und das ein oder andere Bier getrunken. Für das leibliche Wohl war mehr als gesorgt. Immer noch sehr geschafft von meinem Trip nach Wien wurde der Abend selbstverständlich länger als geplant.

Am Samstag stellte Abbott und dann ihr Kampagne zum Flash Glucose Monitoring vor. „ICH KANN DAS“. Überall und in jeder Situation schnell und unbemerkt meinen Glukosewert scannen. Ich finde die Kampagne sehr sehr schön und wirksam. Danach ging es aufs Fahrrad. Radeln war angesagt. Eine feine kleine Radtour durch die Hauptstadt, mit dem Flash im Gepäck, denn dieser sollte an diesem Samstag noch ordentlich aufs Korn genommen werden. Wir radelten direkt ins Holmes Place, einem Fitnessstudio. Dort hatten wir die Möglichkeit einige Programme mitzumachen, oder uns einfach selbst auszusuchen, worauf wir Lust hatten. Ich startete auf dem Laufband, aber es stellte sich schnell heraus, dass der Pool und der Whirlpool doch die bessere Wahl waren. Zumindest für mich, denn der Sensor verabschiedete sich nach 2 Wochen tragen und 2 Stunden Pool dann doch. Am Abend wurde natürlich wieder lecker gegessen und viel gequatscht.

 

Am Sonntag gab es noch eine Abschlussrunde mit allen. Ein Resümee der 14 tätigen Testphase des Flash und des Wochenendes. Viele Fragen konnten noch beantwortet werden und ich danach mussten sich viele und auch ich auf den Weg gen Heimat machen. Einen großen Flash Glucose Monitoring Testbericht kann ich euch noch nicht liefern, die Diabetes-Blog-Woche steht im weg und braucht viel Aufmerksamkeit, er wird aber selbstverständlich schnell nachgeliefert. Ich kann nur kurz sagen, dass das Flash meine Erwartungen in jedem Fall übertroffen hat. Scan to get it!

 

1 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 1 Email -- Filament.io Made with Flare More Info'> 1 Flares ×

Tags: , , , , , ,


About the Author

Matthias ist ein Tech-Nerd, Tattoofreund und Typ 1 Diabetiker. Er schreibt über sein Leben in der Welt der Tattoos und des Diabetes.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Back to Top ↑